Navigation und Service

Chancen für Studierende

In Jülich erhalten Studierende schon früh die Möglichkeit an interessanten Projekten mit zu wirken. Das Forschungszentrum unterstützt sie dabei, Einstiegsmöglichkeiten zu finden. Einen ersten Einblick in das Leben und Forschen bieten die Campusführungen.

"Ich habe mich entschieden, meine Masterarbeit in Jülich zu schreiben, weil mich Anwendungen der Physik in der Medizin interessieren und das Forschungszentrum hier breit aufgestellt ist. Um mich vorzustellen und zu informieren, habe ich verschiedene Arbeitsgruppenleiter per E-Mail angeschrieben. Sie haben mir alle sofort geantwortet, da war ich sehr positiv überrascht", berichtet Miriam Menzel, die an der RWTH Aachen Physik studiert und am Jülicher Institut für Neurowissenschaften und Medizin, Bereich Strukturelle und funktionelle Organisation des Gehirns, ihre Masterarbeit geschrieben hat.

Praktika für Studierende an ausländischen Hochschulen

Eine Reihe von Förderprogramme ist daraus ausgerichtet internationale Studierende schon frühzeitig auf Forschungsmöglichkeiten und Karrierewege aufmerksam zu machen.
Mehr: Praktika für Studierende an ausländischen Hochschulen …

Hinweis für International Studierende

Hinweise für Studierende aus außereuropäischen Staaten sowie den neuen EU-Beitrittsländern Bulgarien, Kroatien und Rumänen: Studentinnen und Studenten, die nicht an einer deutschen Universität immatrikuliert sind, brauchen für die Durchführung eines Praktikums im Forschungszentrum Jülich vor Einreise in die Bundesrepublik Deutschland die Zustimmung durch die Bundesagentur für Arbeit nach § 2 Nr. 3 Beschäftigungsverordnung (BeschV).

Die Antragstellung erfolgt durch International Advisory Services. Erst nach Vorlage der schriftlichen Bestätigung durch die Zentrale Arbeitsvermittlung (ZAV) kann die Tätigkeit im Forschungszentrum aufgenommen werden.

Ferienschulen, Laborkurse und Wettbewerbe

Themen- und fachspezifische Ferienschulen und Laborkurse werden von den wissenschaftlichen Instituten – oftmals auch gemeinsam mit Hochschulen und anderen Partnereinrichtungen – organisiert. Mehr: Ferienschulen, Laborkurse und Wettbewerbe …