Navigation und Service

Erklärung zur Barriere­freiheit

Das Forschungszentrum Jülich GmbH ist als Betreiber der Website www.fz-juelich.de bestrebt, die EU-Richtlinie 2016/2102 (Stand: 31. Januar 2020), das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und auch die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) in ihrer jeweils gültigen Fassung zur Barrierefreiheit umzusetzen. Diese Erklärung (Stand: 10.08.2020 ) bezieht sich auf die aktuell im Internet unter https://www.fz-juelich.de erreichbare Internetseite des Forschungszentrum Jülich.

Nicht barrierefreie Inhalte

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aktuell nicht oder nur eingeschränkt barrierefrei:

  • PDF-Downloads auf unserer Website sind zum Teil nur eingeschränkt zugänglich. Wir sind bestrebt diese Inhalte zu ersetzen, soweit es die dahinter stehenden Anwendungen zulassen.
  • Einige Videos sind ohne Untertitel, Volltextalternative oder Audiodeskription. Bei neu erscheinenden Beiträgen sind unsere Redakteure angehalten, mit einer automatischen Untertitelung zu arbeiten.
  • Eine CAPTCHA-Alternative für unsere Grafik-CAPTCHA ist nicht vorhanden. Im Rahmen einer neuen Webschnittstelle werden wir Alternativen für Newsletter- und Event-Anmeldungen anbieten können.
  • Informationen zum Forschungszentrum Jülich in Gebärdensprache und in Leichter Sprache sind derzeit in Vorbereitung.

Rückmeldung zur Barrierefreiheit

Wenn Ihnen Mängel beim barrierefreien Zugang auf dieser Website aufgefallen sind, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail an: info@fz-juelich.de

Postalisch erreichen Sie uns unter:

Forschungszentrum Jülich GmbH
UK-E / Online-Redaktion
52425 Jülich

Wir sind bestrebt, Ihnen schnellstmöglich eine Antwort zu geben und die von Ihnen aufgezeigten Mängel zu beheben.

Schlichtungsverfahren /Ombudsstelle

Wenn Ihnen eine Klärung mit dem Betreiber der Website nicht möglich ist, dann haben Sie die Möglichkeit sich per E-Mail unter info@schlichtungsstelle-bgg.de an die Schlichtungsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Bundes zu wenden. Diese versucht dann, die Umstände der Verstöße zu ermitteln und unter Einbeziehung aller Beteiligten zu beheben. 

Wenn Sie ein Ombudsverfahren wünschen, füllen Sie bitte den Antrag auf Einleitung eines Ombudsverfahrens auf der Webseite der Schlichtungsstelle nach § 16 BGG aus und übersenden ihn an  info@schlichtungsstelle-bgg.de .

Postalisch erreichen Sie die Ombudsstelle unter:

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz
bei dem Beauftragten der Bundesregierung
für die Belange von Menschen mit Behinderungen 
Mauerstraße 53 
10117 Berlin