JCNS Key Visual

Navigation und Service


Industrieverbindungsstelle

Das Jülich Centre for Neutron Science (JCNS) verfügt über einmalige Kompetenzen und Instrumente im Bereich Neutronenanalytik und Streumethoden, sowohl hinsichtlich von Labormethoden als auch bei Großgeräten. Darüber hinaus existieren besondere Fertigungsmöglichkeiten und Erfahrungen bei der Entwicklung von Komponenten. In diesen Kompetenzbereichen kann das JCNS Interessenten aus der Industrie und von kommerziellen Instituten verschiedene Modelle zur Nutzung dieser besonderen Möglichkeiten anbieten, etwa im Rahmen von Kooperationen, Drittmittelprojekten bis hin zu bezahlter Strahlzeit.

Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die möglichen Anwendungsbereiche. Für Detailinformationen und bei Fragen und Ideen wenden Sie sich bitte an die angegebenen Ansprechpartner. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Neutronenanalytik

Ansprechpartner: Dr. Eric Mauerhofer

Tel: +49 2461 61-3341

Neutronenanalytische Methoden eignen sich hervorragend dazu, die Elementzusammensetzung von Proben, etwa aus der Geologie, Umweltanalytik, Biologie, Pharmazie, Kulturwissenschaften, Archäologie oder industrieller Herstellung zu bestimmen, und dies zerstörungsfrei.

Beispiele für neutronenanalytische Methoden sind die prompte und verzögerte Neutronenaktivierungsanalyse (P&D NAA), die Neutronentiefenprofilierung (NDP) und bildgebende Neutronenverfahren (NI).

Streumethoden


Ansprechpartner: Dr. Wim Pyckhout-Hintzen

Tel: +49 2461 61-4681

Neutronenstreuung ist besonders geeignet, um die Position und Bewegung leichter Elemente zu bestimmen, z.B. in Weicher Materie (Wasserstoff) oder Energiematerialien (Wasserstoff, Lithium, Natrium, …).

Auch magnetische Materialien lassen sich damit hervorragend charakterisieren.

Die Kombination von Röntgen- und Neutronenstreuung liefert meist wesentlich detailliertere Information als eine Methode allein. Am JCNS verfügen wir über Expertise und teils einmalige Instrumentierung sowohl für Röntgen- als auch Neutronenstreuung.


Komponententechnologie


Ansprechpartner: DI Herbert Feilbach

Tel: +49 2461 61-3914

Wir entwickeln und bauen anspruchsvolle Instrumente für die Forschung an kondensierter Materie, von einzelnen Komponenten bis hin zu kompletten Strahlrohrexperimenten an Großgeräten.

Hierzu stehen uns besondere Fertigungstechniken zur Verfügung. Gerne werden wir nach Absprache auch für Externe tätig.



Servicemenü

Homepage