Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: INM-1 - Strukturelle und funktionelle Organisation des Gehirns
Kennziffer: 2019-089

test

Das Institut für Neurowissenschaften und Medizin erforscht die Organisation des menschlichen Gehirns auf seinen verschiedenen räumlichen und zeitlichen Skalen. Im Institutsbereich "Strukturelle und funktionelle Organisation des Gehirns" (INM-1) wird ein hochaufgelöstes 3D-Modell des menschlichen Gehirns entwickelt, das Zytoarchitektonik, Konnektivität, molekulare Gliederung sowie genetische und funktionelle Messdaten berücksichtigt. Um der großen Komplexität des Gehirns gerecht zu werden und neurowissenschaftliche Daten öffentlich zugänglich zu machen, entwickelt die Abteilung "Big Data Analytics" Machine Learning Algorithmen und Softwarekomponenten zur Analyse und Bereitstellung extrem großer Bilddatenmengen. Dabei sind wir ein wichtiger Partner im Future and Emerging Technologies Flagship Projekt “Human Brain Project (HBP)” der Europäischen Kommission, dessen Ziel die Bereitstellung einer innovativen und über Web zugänglichen Forschungsinfrastruktur für die Neurowissenschaften ist, und arbeiten eng mit Neurowissenschaftlern, Datenanalysten, Softwarearchitekten und High Performance Computing Experten in verschiedenen Forschungseinrichtungen Europas zusammen.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Full Stack Web Developer

Ihre Aufgaben:

  • Design und Implementierung umfangreicher Webanwendungen für die Interaktion mit neurowissenschaftlichen Daten, wie etwa Anzeige und Annotation von 2D und 3D-Bilddaten, Analyse-Dashboards, Suchmasken und komplexer Ergebnislisten
  • Entwicklung von Backendservices für interaktive Analysen neurowissenschaftlicher Daten
  • Mitentwicklung bei der weiteren Spezifikation und Projektplanung unserer Plattformen
  • Unterstützung unserer Teams in allen Aspekten der modernen Softwareentwicklung: Test, Continuous Integration, DevOps, Dokumentation und direkte Benutzerunterstützung
  • Technische Präsentation unserer Technologieplattform auf Tagungen und Konferenzen
  • Gelegentliche Reisen innerhalb Europas im Rahmen von wissenschaftlichen Kooperationen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Mathematik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Expertise in der Entwicklung service-basierter Software-Frameworks und REST APIs
  • Einschlägige Erfahrung in der Entwicklung web-basierter Umgebungen, idealerweise gute Kenntnisse moderner Javascript/Typescript Frameworks wie Angular, React oder Vue, sowie Erfahrung in HTML/CSS
  • Einschlägige Erfahrung in der Entwicklung von Backend-Services mittels serverseitiger Sprachen wie Python, Java und NodeJS
  • Interesse an der Arbeit in interdisziplinären, internationalen Teams
  • Agile Softwareentwicklung
  • Flüssiges Englisch, um in einer internationalen Umgebung arbeiten zu können

Unser Angebot:

  • Eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären, internationalen Forschungsumfeld
  • Die Möglichkeit, mit weltweit führender technischer Ausstattung, innovativen Softwaretechnologien und faszinierenden neurowissenschaftliche Daten zu arbeiten
  • Flexible und exzellente Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 3 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe EG 13 TVöD-Bund


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 30.06.2019 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2019-089: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.