Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IBI-7 - Strukturbiochemie
Kennziffer: 2020M-106, Biologie, Biochemie

Studentische Hilfskraft / Masterand (w/m/d) im Bereich Corona Research

Der Institutsbereich Strukturbiochemie (IBI-7) des Instituts für Biologische Informationsprozesse am Forschungszentrum Jülich erforscht die dreidimensionalen Strukturen sowie die Dynamik und Interaktion von Proteinen, um zu verstehen, wie diese als komplexe biologische Makromoleküle ihre Funktion in Zelle und Organismus erfüllen. Darüber hinaus werden neuartige Verfahren zur Diagnose und Therapie neurodegenerativer Erkrankungen, mit einem starken Fokus auf der Alzheimerschen Demenz, entwickelt. In den interdisziplinären Projekten des IBI-7 arbeiten Wissenschaftler/innen aus Biochemie, Biologie, Chemie; Medizin und Pharmazie und Physik. Das IBI-7 nimmt an der programmorientierten Förderung (POF) im Bereich Schlüsseltechnologie teil.

Der Dienstort ist auf dem Campus Desy in Hamburg. Das Team des IBI-7 am Desy befasst sich überwiegend mit der Isolation, Kristallisation und Strukturanalyse von Proteinen.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Termin als

Studentische Hilfskraft / Masterand (w/m/d) im Bereich Corona Research

Ihre Aufgabe:

  • Anfertigung einer Masterarbeit zu dem Thema "Strukturbiologische Charakterisierung eines Sars-Cov-2 Proteins"
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Experimenten; Präsentation der Ergebnisse
  • Arbeitsbeginn: möglichst Januar 2021
  • Dauer: 6 Monate

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium in Biologie, Biochemie oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Interesse an Corona Forschung, Strukturbiologie, Biophysik und Biochemie
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Computer- und Softwarekenntnisse, die für die Entwicklung von Klonierungsstrategien und die Analyse von Daten erforderlich sind
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung biochemischer und molekularbiologischer Standardmethoden (u. a. Western Blot, Proteinbestimmung, SDS-Page, PCR, Klonierung von Genen)
  • Erfahrung in der Reinigung von Proteinen und ein tiefgreifendes Verständnis der theoretischen Grundlagen für das Etablieren von Reinigungsprotokollen; in die Kristallisation von Proteinen werden Sie eingearbeitet
  • hohe Motivation und Teamfähigkeit

Unser Angebot:

Der Arbeitsplatz ist die AG Labahn am CSSB/Hamburg, welches durch CSSB Core Facilities und die Anbindung an die Max-von-Laue Halle (DESY) für kristallographische Strukturbestimmung hervorragend ausgestattet ist

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Umfassende Trainingsangebote und individuelle Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement

Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund) ist möglich.

Fachliche Nachfragen bitte per E-Mail an joerg.labahn@cssb-hamburg.de

Bewerbung:

Interessierte sind aufgefordert sich mit einer projektrelevanten Darstellung ihrer Ausbildung zu bewerben (bitte per E-Mail an joerg.labahn@cssb-hamburg.de)

Forschungszentrum Jülich
Institut für Biologische Informationsprozesse
Strukturbiochemie (IBI-7)

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie über den folgenden Link:
https://www.fz-juelich.de/ibi/ibi-7/DE/Forschung/Teams/Willbold/ArbeitsgruppeLabahn/Outstation%20am%20CSSB/_node.html