Suche

zur Hauptseite

Institute for Advanced Simulation (IAS)

Navigation und Service


Veranstaltungen des Jülich CECAM-Knotens 2019

Im Rahmen der CECAM-Aktivitäten organisiert und führt das Forschungszentrum Jülich jährlich eine Reihe von Veranstaltungen durch, die sich vor allem auf wissenschaftliche Berechnungen in den Bereichen Elektronik, Materialwissenschaft, Soft Matter oder Biophysik konzentrieren. In diesem Jahr sind zwei zentrale Veranstaltungen und ein Folgeworkshop in Jülich geplant.

Das International Guest Student Programme on Scientific Computing läuft vom 5. August bis 11. Oktober, in dem Studenten von internationalen Universitäten auf Antrag am JSC arbeiten. DAS JSC bietet etwa 12 Studenten die Möglichkeit, in direktem Kontakt mit den wissenschaftlichen Gruppen zu spezifischen Themen aus den Bereichen Scientific Computing, Datenanalyse oder Visualisierung zu arbeiten.

Das Tutorial "Picking flowers: Hands-on FLEUR" findet vom 9. bis 13. September statt. Es wird von der Gruppe um Stefan Blügel (PGI-1/IAS-1) betrieben und bietet eine Einführung in den Code FLEUR zur Berechnung von elektronischen Strukturen, der in Jülich entwickelt wurde und Teil der Code Suite des European Centre of Excellence MaX ist.

Eine weitere Veranstaltung widmet sich einem Folgeworkshop zum Thema "Load Balancing for Particle Simulation Codes", der vom Centre of Excellence E-CAM mitorganisiert wird. Der erste Workshop fand im vergangenen Jahr im September statt und behandelte allgemeine Themen und Anforderungen verschiedener Gemeinschaftscodes. Der nächste Workshop der Reihe wird die Weiterentwicklung diskutieren und auch Implementierungen in ausgewählten Partikelsimulationscodes berücksichtigen. Ein Termin für den Workshop steht noch nicht fest. Interessenten wenden sich bitte an den lokalen Organisator Godehard Sutmann.

Eine weitere für 2020 geplante Veranstaltung ist bereits Teil des genehmigten CECAM-Kalenders: das internationale Multi-Node-Symposium "Ions, membrane and channels: Multiskalige Simulationen von Quantum bis Grobkorn" in Paris unter Mitorganisation von Jülich. Es feiert den 80. Geburtstag von Mike Klein, einem Pionier auf dem Gebiet der Computersimulation kondensierter molekularer Systeme.

Darüber hinaus feiert CECAM in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen und es sind mehrere Sonderveranstaltungen geplant. Am 8. April findet ein eintägiges Symposium am CECAM-Knoten in Paris statt, wo CECAM als europäisches Zentrum für die Diskussion, Lehre und Förderung von Computersimulationsmethoden in den Bereichen elektronische Struktur und molekulare Systeme von Carl Moser vor 50 Jahren gegründet wurde. Vom 9. bis 12. September ist am derzeitigen Hauptsitz des CECAM in Lausanne eine größere Konferenz geplant (s. https://cecam50.cecam.org/).

Ansprechpartner: Prof. Godehard Sutmann, g.sutmann@fz-juelich.de

aus JSC News No. 264, 27 March 2019


Servicemenü

Homepage